Skip to content

Der jüdische Friedhof Währing in Wien ist ein einzigartiges Dokument der Wiener Kultur, Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft in der Zeit des Biedermeier. In die Epoche seiner Nutzung (1784-1879) fallen bahnbrechende Entwicklungen, die bis heute den Charakter der Stadt, aber auch der gesamten Region und des Staates bestimmen.

Der jüdische Friedhof Währing in Wien ist ein einzigartiges Dokument der Wiener Kultur, Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft in der Zeit des Biedermeier. In die Epoche seiner Nutzung (1784-1879) fallen bahnbrechende Entwicklungen, die bis heute den Charakter der Stadt, aber auch der gesamten Region und des Staates bestimmen.

Wir laden Sie ein, den Verein mit einer Spende zu unterstützen, die zu 100% für die Sanierung des Friedhofs und seiner Grabsteine verwendet wird.

Für Spenden an unseren Verein besteht die Möglichkeit der steuerlichen Spendenabsetzbarkeit

Wir bieten regelmäßig Rundgänge durch den Friedhof unter sachkundiger Leitung an.

Eine Anmeldung ist erforderlich, der Kostenbeitrag  beträgt 8,- € pro erwachsener Person.

Zur Zeit halten wir bis März „Winterpause“.

An diesen nächsten Terminen organisieren wir in der Zeit von 10 – 16 Uhr die Gartenarbeit:
  • 12. März
  • 09. April
  • 14. Mai
Das Betreten des Areals erfolgt auf eigene Gefahr.

Wir laden Sie ein den Verein mit einer Spende unterstützen, die zu 100% für die Renovierung des Friedhofes und seiner Grabsteine verwendet wird. Spenden ab EUR 500,00 können gerne mit einer Zweckwidmung versehen werden oder Sie übernehmen eine Kulturpatenschaft für die Renovierung eines Grabdenkmals zum Andenken an einen längst verstorbenen Vorfahren oder als Ausdruck der kulturellen Verantwortung.

Für Spenden an unseren Verein besteht die Möglichkeit der steuerlichen Spendenabsetzbarkeit

Wir bieten regelmäßig Rundgänge durch den Friedhof unter sachkundiger Leitung an.
Eine Anmeldung ist erforderlich, Kostenbeitrag  8,- € pro erwachsener Person.

An folgenden Terminen organisieren wir in der Zeit von 10 – 16 Uhr die Freiwilligenarbeit:
  • 08. Mai
  • 12. Juni
  • 10. Juli
  • 14. August
Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Das Betreten des Areals erfolgt auf eigene Gefahr.

AKTUELLES

Barukh Atah
Ha Shem,
Mechaje
Hametim.

Gelobt seist du, Ewiger,
der die Toten belebt.

Ein einzigartiges Zeugnis der Vergangenheit

Das Ziel des Vereins ist die Unterstützung der notwendingen Sanierungsmaßnahmen, die Einrichtung eines Museums mit regelmäßigen Führungen um das öffentliche Bewustsein für diesen so bedutsamen Ort in Wien zu stärken.

Günther W. Havranek

Vereinsobmann

Eine Koalition der Retter

Gemeinsam wollen wir dieses kulturhistorische Juwel der Nachtwelt erhalten, Republik Österreich und Stadt Wien leisten ihren Teil. Der Verein „Rettet den jüdischen Friedhof Währing“ möchte den Rest aufbringen.

Helfen wir gemeinsam, dieses Projekt umzusetzen

Dr. Ariel Muzicant

Präsident IKG Wien 1998-2012

Wirtschaft unterstützt kulturelles Erbe

Gegründet im Jahr 1784, ist der Jüdische Friedhof Währing ein wichtiger Teil der Wiener Stadtgeschichte. Der Verein „Rettet den Jüdischen Friedhof Währing“ hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen historisch bedeutenden Friedhof wieder begehbar zu machen, ihn zu erhalten und für die Öffentlichkeit zu öffnen. Dieses großartige Engagement unterstützt die Wiener Städtische als traditionsbewusstes Unternehmen selbstverständlich!

Doris Wendler

Vorstandsdirektorin Wiener Städtische Versicherung